Youcef and Family

Wenn ihr es bisher nicht wusstet, dass Todesurteil für Bruder Youcef Nadarkhani aus dem Iran wurde vom Iranischen Obersten Gerichtshof aufrecht erhalten, damit sein Widerspruch abgelehnt! Somit gibt es innerhalb des Irans nichts, was man noch für ihn tuen könnte.
Ich möchte Jedem danken, der für Bruder Youcef betet, aber auch denen, die bereits die Öffentlichkeit und Behörden über diesen Fall informiert haben.
Für Gott ist es nie zu spät. Er befreite Daniel mitten während seiner Hinrichtung aus der Löwengrube und tat dasselbe für Sadarch, Mesach und Abednego. Unser Gott ist ein Befreier. Lasst uns fortfahren, für seine Befreiung zu beten, für Frieden für seine Familie und die Gemeinde im Iran.
Wir bitten Euch, die Iranische Botschaft in eurem Land zu kontaktieren. Sendet bitte ein Fax oder eine E-Mail an die Botschaft. Solltet ihr in der Nähe der Botschaft wohnen, bittet um ein Gespräch. Bittet Sie euch zu erklären, warum Youcef Nadarkhani aus Rasht im Iran für den Übertritt zum Christentum hingerichtet werden soll. Sagt Ihnen, dass Br. Youcef die Iranische Regierung um eine sofortige Freilassung bittet.
Canada: http://www.iranembassy.ca/en/enContactUsWebForm.aspx
United Kingdom: http://www.iran-embassy.org.uk/page/?m=vc&i=9
Australia: http://www.iranembassy.org.au/english_AU/information.aspx
New Zealand: http://www.nzembassy.com/iran/about-embassy/contact-us
South Africa: http://www.iranembassy.org.za/
Germany: http://www.iranembassy.de/ger/contact.htm
Netherlands: http://iranianembassy.nl/en/index.php?content=12000

Sollte euer Land hier nicht aufgeführt sein, so gebt bei Google bitte ein: Iranian Ambassador to und dann das Land eingeben in dem ihr lebt. Für diejenigen die in den Vereinigten Staaten wohnen empfehle ich, telefonisch, per E-Mail oder Fax Maßnahmen zu ergreifen, hier gibt es keine diplomatischen Beziehungen oder Botschaften. Hier der Link: http://www.whitehouse.gov/contact

Vielen Dank!
PTM

 

3 Responses to Ergreift bitte sofortige Maßnahmen für Br. Youcef!

  1. Special Eagle says:

    VORLAGE zum versenden für DEUTSCHLAND, diese E-Mail-Adressen brauchen nur noch unter Bcc nach dem kopieren eingefügt werden:
    politic@iranbotschaft.de; info@iranbotschaft.de; politic2@iranbotschaft.de; legal@iranbotschaft.de; press@iranbotschaft.de; consuli@iranbotschaft.de

    Sehr geehrte Damen und Herren der Iranischen Botschaft,

    uns wurde bekannt, dass Herr Youcef Nadarkhani, im Gefängnis in Lakan, Iran, in der Nähe der Stadt Rasht, wegen Apostasy zum Tode verurteilt wurde. Er ist deshalb seit dem 12. Oktober 2009 im Gefängnis, der Oberste Gerichtshof im Iran hat seiner Berufung nicht stattgegeben und sein Todesurteil wegen Apostasy zur jederzeitigen, unangekündigten Vollstreckung ausgesetzt.

    Wir fordern die Iranische Regierung DRINGEND auf, unverzüglich und mit Nachdruck, das illegale Todesurteil gegen Herrn Youcef Nadarkhani aufzuheben und ihn bedingungslos freizulassen. Er ist ein gewaltloser, politisch Gefangener, der für nichts anderes zum Tode verurteilt wurde als dafür, dass er den Glauben seiner Wahl friedlich praktiziert.

    Wir möchten auch nachfragen, wie es ein kann, dass der Iran Verträge im Internationalen Gesetz und Pakte, die er verpflichtend als Vertragsstaat gegengezeichnet hat, nicht einhält. Warum verletzen Sie das Völkerrecht, zu denen Sie verpflichtet sind, indem der Oberste Gerichtshof im Iran Herrn Youcef Nadarkhani im Vertragsbruch derselben, wegen Apostasy, zum Tode verurteilt?

    Im Voraus vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Unterstützung und mit freundlichen Grüßen!

    EUER NAME

  2. Special Eagle says:

    Bitte gebt zudem diesen englischen Text mit in eurer E-Mail an, von dem der deutsche Text als solcher abstammt. Vielen Dank und Gottes Segen:

    We the undersigned URGENTLY demand that the international community act forcefully to compel the Islamic Republic of Iran to IMMEDIATELY and COMPLETELY vacate the illegal death sentence against Youcef Nadarkhani for “apostasy”.

    He is a prisoner of conscience sentenced to die for nothing more than peacefully practicing the religion of his choice. The regime’s conditional “suspension” of the sentence, contingent upon Pastor Nadarkhani “repenting”, is itself an illegal act of cruel pressure to force Pastor Nadarkhani to renounce his faith.

    This entire case not only violates legal and human rights covenants to which Iran is a signatory state, but it is an intolerable affront to the very norms of modern civilization which form the raison d’etre for the international community’s institutions.

    ALL AVENUES MUST BE ACTIVELY PURSUED AND EXHAUSTED TO REPEAL THE DEATH SENTENCE OF YOUCEF NADARKHANI AND SECURE HIS IMMEDIATE AND UNCONDITIONAL RELEASE!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *