Gemäß der Zeitung Compass Direct News, (einer (Online-) Zeitung für Verfolgte Christen in sämtlichen Sprachen, die ständig aktualisierte Berichte liefert und auch über Fernseh ausstrahlt) ist Hamoud Saleh Al-Amri, ein Saudischer Christ, der im Januar wegen Blockierung des Christentums (siehe Überschrift) inhaftiert wurde, aus dem Gefängnis entlassen worden. Er wurde der Apostasy beschuldigt, dem Übertritt vom Islam zum Christentum, und hat zudem das königliche Rechtssystem kritisiert. Die Strafe in Saudi Arabien, den Islam zu verlassen und zum Christentum überzutreten, ist der Tod. Gamal Eid, zusammen mit dem Arabischen Netzwerk für Menschenrechts-Information gab an: „Er ist mental unstabil, da er im öffentlichen Netzwerk den Mut hatte zu sagen, dass er ein Christ sei. Jeder, der noch bei klarem Verstand in Saudi Arabien ist, würde so etwas nicht tun.

“Compass Direct gibt an, dass „es in den vergangenen letzten Jahren keine bekannt gewordenen Fälle von formell zum Tode verurteilten Bürgern des Königreiches wegen dieser Straftat mehr gab.“

Wir geben Gott Dank für diese Befreiung von Hamoud. Betet bitte für seine Sicherheit und seinen Schutz während er sich noch immer dort im Königreich aufhält.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *