Wie kann ich helfen?

So lasst uns nun zu ihm hinausgehen aus dem Lager und seine Schmach tragen …

(Hebräer 13:3)

Hier schreibt der Apostel Paulus an die Hebräer, der Gläubigen zu gedenken, die um Ihres Glaubens willen im Gefängnis sind. Wie können wir derer gedenken? Ihr könnt dieses tuen indem ihr für sie betet. Betet, dass sie Kraft bekommen um dem Druck standzuhalten und sich nicht von Jesus Christus abwenden. Betet, dass dieses dem Zweck dient, dass sie in Christus vollkommen werden und es zu seiner Verherrlichung in allen Dingen dient. Gott ist gerecht und hat in allem was er tut einen Zweck. Manchmal wendet er die Inhaftierung von Gläubigen an, um anderen das Heil und die Erlösung zu bringen. Schlussendlich beten wir für Ihre Freilassung und Befreiung aus dem Gefängnis.

Ihr könnt auch helfen, indem Ihr an Regierungsbeamte in Eurem, und in dem Land in dem sich die Gefangenen befinden, schreibt. Schreibt einfach, dass ihr es sehr schätzt, dass die  Regierung die Religionsfreiheit erlaubt, und dass Ihr gehört hättet, dass die Person so und so sich dort und dort in Haft, wegen Ausübung Ihrer Religionsfreiheit, befindet. Dass Ihr darum bittet, dass Sie sich um diese Angelegenheit kümmern und entsprechende Maßnahmen ergreifen mögen.

Anmerkung des Übersetzers: Die kommerzielle Sprache in den Ländern der Inhaftierten ist englisch. Dieses Gnadengesuch muss dann in dieser Sprache verfasst an die Petitionsausschüsse in diesen Ländern, evtl. zusätzlich an den Präsidenten des Landes, gemailt werden. Hier ist eine Vorlage, wo dann die Daten der Inhaftierten eingefügt werden müssen:

Dear Sir. We are thankful that your law in LAND DER INHAFTIERUNG allows freedom of religion. However, we heard that a person named NAME DER PERSON was put in prison in ORT DES GEFÄNGNISSES, STADT und LAND (Beispiel: Berlin, Germany), in WANN SIE INHAFTIERT WURDE (Beispiel: June 12, 2009). We are concerned about this and about the welfare. We are praying for this person, and also for your country and humbly ask, that this person be released immediately as he is not a criminal, but simply one, who is exercising his right of freedom to worship God. Please give your attention to this matter. Thank you very much.

Übersetzung:

Sehr geehrter Herr, wir sind dankbar, dass ihr Recht im (Land der Inhaftierung) die Religionsfreiheit erlaubt. Wir hörten jedoch, dass eine Person namens (Name der inhaftierten Person) in (Stadt und Land des Gefängnisses (z.B. Berlin, Deutschland), seit dem (DATUM DER INHAFTIERUNG), im Gefängnis ist. Wir sind über diese Umstände, und das Wohlergehen, sehr besorgt. Wir beten für diese Person und auch für ihr Land, und bitten sie demütig, diese Person doch bitte sofort freizulassen, da sie kein Krimineller ist. Diese Person übt einfach das Recht aus, Gott anzubeten. Bitte schenken Sie dieser Angelegenheit Aufmerksamkeit. Vielen Dank.

Ihr könnt auch helfen, indem ihr die Umstände der verfolgten Gläubigen mit Anderen über FACEBOOK, E-Mail, Twitter oder andere Netzwerke, miteinander teilt.

Ihr könnt uns auch finanzielle Unterstützung in Form von Spenden zukommen lassen, damit wir dieses Werk weiterhin finanzieren können und die Verbreitung der Botschaft dieser Stunde, in diese Länder, weiterhin gewährleisten können. Um mehr darüber zu erfahren, wie wir Gläubigen helfen, besucht bitte unsere DIENSTE -Seite.

Comments are closed.